Being „ace“ – Fluch oder Segen?

Datei:Asexual Pride Flag.svg – Wikipedia

Schonmal diese Flagge gesehen?

Nein? Diese gehört zu den Flaggen der LGBTQQIP2SAA+ Community.

Diese Flagge steht für Asexualität, welche in diversen Ausprägungen existiert. In meinem Fall fühle ich mich weder sexuell zu jemanden angezogen, noch habe ich Interesse an Sex. Und das seit mehr als 20 Jahren. Und ich bin damit superglücklich.

Leider ist das Thema Sex in unserer heutigen Gesellschaft noch ein sehr wichtiges Thema und man wird gerne als „spröde“ bezeichnet, wenn man eben keine sexuellen Vorlieben hat oder zeigt. Anfangs hört man noch Sätze, wie „Du bist nur ein Spätzünder“, „Das wird noch!“, „Du musst nur den Richtigen finden“. Dass ich vermutlich schon längst möglicherweise die Richtigen getroffen hatte, aber meinerseits keinerlei Interesse hatte, scheint wohl nur sehr schwer von unserer Gesellschaft akzeptiert zu werden. Und nein, ich will auch keine Kinder haben. Kinder nerven mich.

Was es besseres als Sex gibt? Mir würden da trilliarden Dinge einfallen. Zu DDR-Zeiten gab es im SEZ (Sport- und Erholungszentrum Berlin) ein Eis mit dem Namen „Berliner Luft“, welches mit Erdbeeren und Mini-Vanille-Baisers versehen und äußerst lecker war. Bei diesem speziellen Eis fühlte ich mich auf Wolke Sieben. Oder bei Eiskaffee, Bailey’s oder Blue Curaçao oder Latte Macchiato Vanille/Caramel.

Das SEZ, bevor es zur Bauruine wurde:

SEZ Berlin 1981
SEZ Berlin 1991

Ich werde mir solch eine Flagge auch nicht in die Wohnung hängen, da die Flagge einfach nicht meinen persönlichen Stil entspricht, das soll heißen, dass mir andere Farben eher gelegen hätten. Die Farben sehen durch ihre dunkle Farbgebung (schwarz/grau/weiß/dunkelviolett) eher deprimierend aus. Ich bin geschmacklich eher der Fan von Kornblumenblau, einem intensiven Blau mit ganz leichtem Magentaanteil, wie es bei diesem Boulder Opal zu sehen ist:

Quelle: https://www.indiamart.com/proddetail/natural-boulder-opal-gemstone-12896955573.html
Quelle: https://amazing-aces-bs.de/das-asexuelle-spektrum/

Erzaehlmirnix hatte es in vier Comics mal treffend ausgedrückt:

Ich weiß, was für mich gut ist. Also nervt mich mit dem Thema bitte nicht. Ich rede anderen auch nicht in deren familiären oder sexuellen Angelegenheiten rein.